Gamescom Partnerland Veröffentlicht

Die Gamescom sowie die Betreiber der Kölnmesse GmbH gaben vor wenigen Tagen in einer Pressemitteilung das neue Partnerland bekannt , welches auf der Gamescom 2022 vertreten sein wird. Unterzeichnet haben die Partnerschaften auch die (IGEA) Interactive Games & Entertainment Association sowie der Verband der deutschen Games-Branche.

Das Partnerland ist Australien und dieses hat neben den Bundesstaaten Queensland, New South Wales und Victoria um nur einige zu nennen, auch eine supergroße Fläche, um sich auf der diesjährigen Gamescom 2022 auch richtig gut zu präsentieren.

Die australische Regierung will in Zusammenarbeit mit der Digital Games Tax Offset neue Maßstäbe in Sachen Spielindustrie im eigenen Land setzten und hat sich dazu auch verpflichtet, die Spielbranche im eigenen Land zu fördern und auf ein neues Level zu bringen. So wird man die Steuer für Spiele Firmen um ganze 30 % senken, um so an Attraktivität zu gewinnen und mehr Entwicklern und Firmen nach Australien holen zu können. Diese müssen aber 500.000 Doller ab dem 1 Juli 2022 für qualifizierte australische Entwicklungsausgaben im Zusammenhang mit der Entwicklung berechtigter Spiele ausgeben.

Die Spielindustrie in Australien steckt zwar im Vergleich zu Deutschland in den Kinderschuhen, aber man erhofft sich mit der Gamescom und den daraus resultierenden Kooperationen mehr Wachstum im eigenen Land.

Hon Paul Fletcher, Australischer Minister für Kommunikation, städtische Infrastruktur, Städte und Kunst: „Die Morrison-Regierung unterstützt den australischen Games-Sektor mit unserer wegweisenden Steuervergünstigung von 30 Prozent für digitale Spiele. Australiens Partnerschaft mit der gamescom 2022 ist ein weiterer Beweis dafür, dass wir in dieser 250-Milliarden-Dollar-Industrie weltweit über uns hinauswachsen können.”

Felix Falk, Geschäftsführer des Game-Verbandes: „Australien ist eng mit der europäischen Games-Branche verbunden und ein großartiges Partnerland für die gamescom 2022. Wie Australien im asiatisch-pazifischen Raum ist auch Europa – und insbesondere Deutschland – ein wichtiger Hub für die Games-Branche und ein schnell wachsender Standort für Games. Die enge Zusammenarbeit zwischen Australien und Europa wird diese positive Entwicklung zusätzlich unterstützen. Und sowohl gamescom als auch gamescom asia sind die perfekten Veranstaltungen dafür.“

Ron Curry, CEO IGEA: “Mit der Einführung des Digital Games Tax Offset und den großzügigen staatlichen Anreizen ist Australien definitiv offen für Geschäfte. Wir haben einige der größten Talente der Welt, die hier bereits erstaunliche Arbeit leisten, und wir freuen uns darauf, dies mit der Welt zu teilen, aber auch die Welt zu ermutigen, ihre Unternehmen nach Australien zu bringen.”

Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung Koelnmesse: „Wir haben die vergangenen Jahre genutzt, um die gamescom auch digital zum international führenden Event der Gaming-Community weiterzuentwickeln. Mit der Rückkehr der gamescom auf das Messegelände freuen wir uns auch dort unsere Internationalisierungsstrategie fortzusetzen. Teil dieser Strategie sind die jährlich wechselnden Partnerländer. Über die erstmalige Partnerschaft mit Australien freuen wir uns deshalb umso mehr.”

Der Ticketvorverkauf für Besucher sowie Besucherinnen sollte im Mai 2022 losgehen. Wir halten euch darüber auch auf dem Laufenden und freuen uns schon jetzt mit euch zusammen, die Gamescom 2022 in echt erleben zu können.

Quellenangaben.

Gamescom Presse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.